ESR - Emotionale Stressreduktion31.03.2017

Ich möchte Ihnen gerne eine Selbsthilfemethode vorstellen, die Ihnen helfen kann, emotionalen oder mentalen Stress (z. B. bei Ärger, Angst, bevorstehenden Ereignissen wie z. B. einer Prüfung, einem Vorstellungsgespräch, Kopfschmerzen oder Unruhe) zu reduzieren.

Das Halten der positiven Punkte, die sich an der Stirn befinden, besteht aus dem Halten der neurovaskulären Reflexpunkte, die sowohl das Zentralgefäß (mental) als auch den Magenmeridian (physisch) balancieren.

Und so einfach geht es:
Legen Sie eine Hand mit der Handinnenflächen sanft auf Ihre Stirn. Die andere Hand legen Sie an den Hinterkopf. Schließen Sie nun Ihre Augen und atmen dabei tief ein und aus. Lassen Sie die belastende Situation vor Ihrem geistigen Auge vorüberziehen.

Durch das Halten der Stirn werden die Stirnlappen, in denen das rationale Denken angesiedelt ist, durchblutet. Die Energie in Ihren Händen reicht aus, um Blut und Wärme in Ihrem Vorderhirn zu halten und damit die klassische Stressreaktion bereits im Ansatz zu verhindern. Die Kampf-Flucht-Reaktion wird vorgebeugt und Denkblockaden werden aufgelöst. Sie können die Stirnbeinhöcker halten, an das gewünschte Lösungsbild denken und es so verankern.
So sind Sie in der Lage, neue Ideen zu erkennen und kreative Entscheidungen auf der Grundlage Ihres bereits vorhandenen Wissens zu treffen, auch wenn Sie unter Stress stehen.
Probieren Sie es gerne einmal aus.